Die Spritze gegen unnötige Fettpolster

Injektionslipolyse

Die Injektionslipolyse ist die sogenannte „Fett-weg-Spritze“. Sie hat, wie das Coolsculpting, das Ziel, kleinere weichere Fettpolster zu entfernen, die mit Diäten und sportlicher Betätigung nicht wegzubekommen sind.

Der Wirkstoff

Der Wirkstoff Phosphatidylcholin (Produktname: Lipostabil) wird direkt in das Fettgewebe injiziert. Dort sorgt es für den Zerfall der Fettzellen und der darin gespeicherten Fettmoleküle. Die Produkte des Zerfalls baut der Körper ab und scheidet sie aus.

Anwendbar und beliebt ist die die Injektionslipolyse auch im Gesicht: z.B., um ein Doppelkinn oder Hängebäckchen zu entfernen. Aber auch am Körper gibt es eine Zahl von Arealen, in denen die Fettpolster durch eine Injektion mindestens verkleinert werden können: Im Bauchbereich, an Gesäß und den Oberschenkel und am Rücken.

Was sie nicht kann

Eine Gewichtsreduktion kann mit der Injektion nicht erzielt werden.
Die Behandlung kann im Abstand von 8 Wochen 2-4-mal wiederholt werden. Der Effekt, der nach wenigen Wochen komplett ist, ist anhaltend.