Vycross™ Lift. Das 8 Point - Verjüngungskonzept

"8 Point Lift" nach Mauricio de Maio, erweitert auf
"12 Point Lift". Foto: © Marion Runnebaum

Seit dem Jahr 2009  hat sich das Verständnis über das Altern des Gesichtes völlig verändert.

Einzelne Falten sind nicht mehr der direkte Behandlungsansatz im Gesicht, sondern der Volumenverlust, der letztendlich zur Faltenbildung führt. Rohrich und Pessa konnten mit der "Fettkompartimenttheorie" aufzeigen, dass der unterschiedliche Volumenverlust im Gesicht maßgeblich die Ursache dafür ist, dass ein Gesicht manchmal schneller altert bzw. älter aussieht  als für das wirkliche Alter "normal" ist. 

Mimische Falten, Elastose der Haut und die Veränderung von knöchernen und knorpeligen Strukturen ergänzen die Gesichtsalterung und lassen die attraktive und jugendliche V-Form verschwinden. Dies ist z. B. ein Grund, für die Entstehung der Nasolabialfalte. Dies sehen Sie an Punkt 4 auf dem Foto.

Geht man mit architektonischer Sichtweise an die Rekonturierung des Gesichtes, müssen neue "Ankerpunkte" geschaffen werden. Sie sollen das verlorengegangene "Stützgerüst" des Gesichtes wieder herstellen. Volumenrückgewinnung, besonders im Bereiches des SOOF´s und dem medialen Wangenfettkompartimentes, (Punkt 1, 2, 3) haben einen positiven Effekt auf das jugendliche Aussehen des Gesichtes. Die Nasolabialfalte (Punkt 4)  wird reduzert und somit wesentlich weicher.  Die Lid-Wangen Lücke (lid cheek junction) erscheint gemildert.

Dieser primäre Volumenaufbaubereich (Punkte, 1, 2, 3) sind die ersten Schritte im sogenannten 8 Point Lift (nach Mauricio de Maio), welches altersentsprechend variiert werden kann. Bei jungen Patienten auf ein 1 Point Lift oder bei sehr ausgeprägtem Befund auf ein 12 Point Lift.

Hierbei werden kleinste Depots an Hyaluron tief in die Fettdepots abgegeben (0.1-0.2ml). Am Besten eignet sich hierzu der Hyaluronfiller Juvéderm Voluma®. Durch die Stützung des kompletten Gesichtes kann dann in einem zweiten Schritt das eigentliche Vycross™ Liquid Lift mit Juvéderm Voluma® oder Volift® erfolgen. Hierbei geht es letztendlich um die Stützung der Modiolus Zone (Punkt 5) und die Straffung der Kinn-Wangenregion. (Punkte 6, 7, 8, 9)

Die Behandlung mit speziellen stumpfen Kanülen unterstützt hierbei sanft, ein "fächerartiges Gerüst" unter der Haut zu errichten. Dieses "Gerüst" verleiht dann dem Gesicht durch das eingebrachte Hyaluron und dem folgenden Kollagenwachstum ein frischeres und erholteres Aussehen. 

Zur Perfektion des Vycross™ Liquid Lifts bietet sich häufig noch die Formung der Lippen und die Behandlug der Augenregion mit Juvéderm Volbella an. Kleine Fältchen um den Mund und auch die Behandlung der Tränenrinne können hervorragende Ergebnisse erzielen. Das Ergebnis ist ein natürliches und frisches Aussehen. 

3 Produkte, ein Gesicht: Das Vycross™ Lift.

Sehen Sie hier einige Bilder zur Veranschaulichung, wie verlorengegangenes Wangenvolumen wieder aufgefüllt wurde (Punkte 1, 2, 3). Die Haltbarkeit der Behandlung ist bis zu 24 Monaten.

Es ist immer dasselbe Foto, jedoch in unterschiedlichen Betrachtungsansichten, um den Volumeneffekt deutlich zu machen. Linke Seite "vorher", rechte Seite "nachher".