Dermaroller / Dermapen

Bei der Medical Needling Methode handelt es sich um die sogenannte Kollageninduktionstherapie.

Durch kleinste Verletzungen der Haut wird der sogenannte Wundheilungsprozess angestoßen und Kollagen aufgebaut. Diese Methode ergänzt die fraktionierte Lasertherapie, beziehungsweise stellt eine Alternative dazu dar. Positiv bei der "Needling Methode": es ist eine sogenannte minimal invasive Methode. Sie haben keine Ausfallzeit nach der Behandlung. Ihr Hautbild verbessert sich stetig durch jede Behandlung. 

Narben, Pigmentverschiebungen und schlaffe Haut sind die Haupteinsatzgebiete für den Dermaroller.


Der Dermapen, auch Australian Needling genannt, wird für kleinere Areale eingesetzt. Hier kommt zusätzlich noch ein Vibrationseffekt hinzu. Sein Vorteil: unterschiedliche Areale können mit unterschiedlicher Eindringtiefe behandelt werden.

Dermaroller und Dermapen werden schließlich mit der sogenannten Mesotherapie kombiniert. Durch die kleinen "Verletzungen" in der Haut werden Wirkstoffe eingeschleust, die Ihre Haut frischer und vitaler erscheinen lassen. 
.